AEG Waschmaschinen Reparatur

AEG Waschmaschinen Reparatur in Ihrer Nähe!

Finden Sie schnell und unkompliziert einen AEG Kundendienst in Ihrer Region

Koordinaten
Durchschnittliche Bewertung:

Der schnelle Weg zu Ihrer AEG Waschmaschinen Reparatur

Sie sind auf der Suche nach einer AEG Waschmaschinen Reparatur? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben ein deutschlandweites Technikerangebot für die Reparatur von Waschmaschinen. Dazu zählen natürlich auch die Geräte der Firma AEG. Unsere qualifizierten Techniker reparieren Ihre Maschine direkt bei Ihnen zu Hause. Bei unseren Partner behalten Sie immer die volle Kostenkontrolle. Für die Anfahrt fallen dabei meist nur 39 Euro (inkl. MwSt.) an. Kann die Reparatur nicht direkt erfolgen, bekommen Sie einen Kostenvoranschlag und können selbst entscheiden, ob Sie Ihre AEG Waschmaschine reparieren lassen möchten oder nicht. Probieren Sie es einfach aus. Geben Sie Ihren Ort oder Ihre Postleitzahl in das Suchfeld ein und schon bekommen Sie eine Liste mit Technikern in Ihrer Nähe. Vereinbaren Sie gleich einen Termin für Ihre Waschmaschinen Reparatur.

Jetzt unseren AEG Waschmaschinen Techniker fragen!

Sie haben eine Frage zu Ihrer AEG Waschmaschine? Dann schreiben Sie uns einfach. Wir helfen Ihnen mit nützlichen Tipps schnell und unkompliziert weiter.

Eine neue Frage stellen
  • Geräteart:
    Hersteller / Modell:
    10.03.2022

    Tag zusammen,
    Maschine macht seid kurzer Zeit laute Geräusche im Normalbetrieb. Bei dem Schleuderprogramm werden diese lauter.
    Bei Drehung mit der Hand hört man leichte Geräusche.
    Lagerschaden Trommel ?
    Gerät ist 15 Monate.
    2 Mann Haushalt mit normalem waschverhalten.

  • Geräteart:
    Hersteller / Modell:
    21.02.2022

    Meine Maschine zeigt den Fehlercode EHO am Display an.
    Die Bedientasten darunter leuchten zwar aber lassen sich nicht verstellen.
    Woran kann das liegen.
    Vielen Dank im Voraus.

Die AEG Waschmaschine: Von der Glühlampe bis zum modernen Waschautomaten

Zu Beginn 1887 wurden bei der AEG Glühlampen produziert und vertrieben. Gleichzeitig war man maßgeblich am Aufbau der weltweiten Elektrifizierung beteiligt. So erfand 1900 die AEG den ersten Haartrockner, der unter dem Begriff Fön gebaut und vertrieben wurde. Heute noch ist das Funktionsprinzip bei allen Haartrocknern auf die Grunderfindung der AEG zurückzuführen. Auch im Bereich Haushaltsgeräte war die AEG zukunftsweisend und entwickelte schon 1912 eine automatische Eis- und Kühlmaschine mit elektrischem Antrieb. Der Vorreiter unserer heutigen Kühlschränke.

In den 1950er Jahren begann die AEG mit der Entwicklung der Waschautomaten, der LAVAMAT Baureihe LAVAMAT. Durch bereits damals weitreichende Automatisierung, unterschiedlicher Waschprogramme und hoher Zuverlässigkeit, erfreute sich das Produkt hoher Beliebtheit. 70 Jahre später hat sich die Baureihe LAVAMAT durch technologische Innovationskraft und viele Meilensteine der Wäschepflege von einer rudimentären Waschhilfe zum sorgenfreien Wäschepflegesystem entwickelt. Aktuelle LAVAMAT-Waschmaschinen enthalten im Gegensatz zu ihren Vorfahren jede Menge moderne Technik. Vom Sensor über Mikrocontroller bis hin zur WLAN-Vernetzung. Die moderne Technik ermittelt per Sensoren die Waschdauer sowie Wasser- und Energieverbrauch für jede Ladung. Diese Technologie spart Zeit, Wasser und vor allem Energie, ohne dass das Waschergebnis darunter leidet.

Auch bei Wäschetrocknern hat AEG die Wäschepflege revolutioniert. Anfangs funktionierten diese Geräte noch mit einer gewöhnlichen Heizung. Mittlerweile wird diese Heizung durch die effizientere Wärmepumpentechnologie ersetzt und auch in den kommenden Jahren werden diese Geräte wohl noch sparsamer und umweltschonender. Seit dem Jahr 1994 gehört die AEG zu dem schwedischen Haushaltgerätekonzern Electrolux und fertigt unter anderem auch die Geräte der Marken Ikea und Privileg.

Die 6 häufigsten Fehler bei AEG Waschmaschinen

Die modernen Waschmaschinen des Herstellers AEG können Fehler erkennen und diese in Form eines Fehlercodes anzeigen. Hier finden Sie die 6 häufigsten Fehlercodes, ihre Bedeutung und die Ursachen sowie Tipps zur Fehlerbehebung.

Der Fehler E20 ist der häufigste Fehler, der bei AEG Waschgeräten angezeigt wird. Im Display wird E20 angezeigt, bei Geräten ohne Display blinkt die Taste Start/ Pause 2x schnell, dann folgt eine Pause und im Anschluss blinkt die Taste wieder 2x schnell.

Dieser Fehler besagt, dass die Elektronik noch Restwasser im Gerät erkannt hat und das Wasser nicht komplett abgepumpt wurde. Ein geübter Servicetechniker kann schon anhand der Geräusche beim Abpumpen feststellen, welche der folgenden Ursachen infrage kommt.

  1. Das Flusensieb ist verstopft
  2. Der Ablaufschlauch ist am Siphon verstopft
  3. Der Ablaufschlauch ist geknickt oder eingeklemmt
  4. Der Zulauf zur Pumpe ist verstopft
  5. Die Ablaufpumpe ist defekt
  6. Die Luftfalle ist verstopft
  7. Der Drucksensor ist defekt

1. Das Flusensieb ist verstopft

Das Flusensieb soll verhindern, dass Fremdkörper oder zu große Flusen in das Flügelrad der Ablaufpumpe gelangen und diese dann mechanisch blockiert. Wird dieses Flusensieb nicht regelmäßig gereinigt oder wurde ein Wäschestück gewaschen, welches viele größere Flusen hervorbringt, kann sich auch dieses Sieb zusetzen und ein Abpumpen verhindern.
Um den Fehler zu beseitigen, entfernt man das Flusensieb und reinigt dieses gründlich unter dem Wasserhahn. Ist das Flusensieb gereinigt, wird es wieder eingesetzt und ein Probelauf gestartet. Bei diesem Probelauf wird kontrolliert, ob alles dicht ist und kein Wasser austritt.

2. Der Ablaufschlauch ist am Siphon verstopft

Auch wenn die Geräte über ein Flusensieb verfügen, passiert es immer wieder, dass Fremdkörper wie zum Beispiel Geldstücke bis zum Ablaufschlauch gelangen. Sind die Münzen oder Knöpfe im Ablaufschlauch, setzt sich dieser im Laufe der Zeit zu und das Gerät kann nicht abpumpen. In diesem Fall wird die Stelle der Verstopfung lokalisiert, der Schlauch gereinigt und eine Funktionsprobe durchgeführt.

3. Der Ablaufschlauch ist geknickt oder eingeklemmt

Dieser Fehler kommt häufig vor, wenn das Gerät von seiner ursprünglichen Position verschoben wurde. Wird die Waschmaschine dann nach hinten an die Wand geschoben, kann es passieren, dass der Ablaufschlauch eingeklemmt oder geknickt wird. Bei den ersten Waschgängen zeigt sich zunächst noch kein Fehler. Wird ein paar Mal heiß gewaschen, kann sich der Kunststoffschlauch verformen und ein Knick oder eine Quetschung entstehen.
Auch in diesem Fall kann das Gerät das Wasser nicht mehr abtransportieren und der Fehler E20 erscheint. Um diese Ursache zu kontrollieren, wird der Ablaufschlauch in Augenschein genommen. Sollte der Schlauch geknickt oder eingeklemmt sein, wird dieser gegen einen neuen Schlauch ausgetauscht.

4. Der Zulauf zur Pumpe ist verstopft

In den Geräten von AEG gibt es einen Geruchsverschluss, der sich zwischen der Wascheinheit und dem Flusensieb befindet. Dieser Verschluss verhindert, dass Gerüche vom Restwasser in der Ablaufpumpe austreten. Da auch in modernen Waschgeräten immer mal wieder die berühmte Socke abhandenkommt, kann es vorkommen, dass dieses Wäschestück den Geruchsverschluss verstopft und somit den Wasserablauf verhindert. In diesem Fall wird das Gerät geöffnet und der Geruchsverschluss auf mögliche Verstopfungen geprüft und gereinigt.

5. Die Ablaufpumpe ist defekt

Wie alle elektrischen Bauteile, kann auch die Ablaufpumpe einen Defekt haben. Dieser Defekt lässt sich mit einem Multimeter messen. Im Fall, dass die Ablaufpumpe elektrisch defekt ist, wird diese durch einen Servicetechniker ausgetauscht und bei einem anschließenden Probelauf getestet.

6. Die Luftfalle ist verstopft

Damit die Waschmaschine ermitteln kann, wie viel Wasser sich im Gerät befindet, verfügt sie über einen Drucksensor. Dieser Drucksensor ist über einen dünnen Schlauch mit der Luftfalle verbunden. Ist die Luftfalle verstopft, kann der Drucksensor den Wasserstand nicht ermitteln und die Elektronik geht davon aus, dass sich noch Wasser im Gerät befindet. Um diesen Fehler zu beseitigen, wird die Luftfalle ausgebaut und gründlich gereinigt.

7. Der Drucksensor ist defekt

Wie bereits gerade erwähnt, wird der Wasserstand über den Drucksensor ermittelt. Auch dieses Bauteil kann kaputtgehen. Ein Servicetechniker kann den Sensor mit einem Multimeter überprüfen und ihn im Falle eines Defekts gegen ein neues Bauteil austauschen.

Im Display wird EF0 angezeigt, bei Geräten ohne Display blinkt die Taste Start/ Pause 15x schnell, dann folgt eine Pause und im Anschluss blinkt die Taste wieder 15x schnell. Hinter dem angezeigten Fehler EF0 verbergen sich sehr unterschiedliche Ursachen:

  1. Im Gerät wurde zu viel Schaum erkannt
  2. Das Sicherheitssystem Aquastopp hat angesprochen
  3. Eine zu große Unwucht beim Schleudern wurde erkannt

1. Im Gerät wurde zu viel Schaum erkannt

Die Waschmaschine ermittelt und überwacht den Wasserstand, auch eine zu hohe Schaumbildung wird erkannt und als Fehler angezeigt. Normalerweise entsteht eine zu hohe Schaumbildung durch eine Überdosierung des Waschmittels und es ist kein Bauteil defekt. Wird der Fehler angezeigt, sollte er quittiert und gelöscht werden.

2. Das Sicherheitssystem Aquastopp hat angesprochen

Moderne Waschmaschinen verfügen über ein Sicherheitssystem, welches das Austreten von Wasser überwacht und im Fall einer Undichtigkeit eingreift. Erkennt dieses System einen Wasseraustritt am Gerät, wird sofort die Wasserzufuhr gestoppt und die Ablaufpumpe eingeschaltet. Ein Servicetechniker prüft nun, wo im Gerät die undichte Stelle ist und tauscht dann das entsprechende Ersatzteil aus. Oftmals sind es nur Schlauchverbindungen, die ein kleines Loch haben. Auch hier wird der Fehler nach der Reparatur quittiert und gelöscht.

3. Eine zu große Unwucht beim Schleudern wurde erkannt

Erkennt das Gerät eine große Unwucht beim Schleudern, greift das Sicherheitssystem ein und bricht das Schleudern ab um Beschädigungen am Gerät zu verhindern. Für eine zu große Unwucht beim Schleudern gibt es mehrere Ursachen. Zum einen kann es nur an der Beladung gelegen haben, oder die Reibungsdämpfer im Gerät können diesen Fehler hervorrufen. Wenn die Reibungsdämpfer verschlissen sind, geben sie der Wascheinheit nicht mehr genügend Halt und werden durch den Techniker ausgetauscht.

Im Display wird E10 angezeigt, bei Geräten ohne Display blinkt die Taste Start/ Pause 1x, dann folgt eine Pause und im Anschluss blinkt die Taste wieder 1x. Erscheint der Fehler E10, besteht ein Problem mit dem Wasserzulauf. Das kann folgende Ursachen haben:

  1. Das Gerät bekommt kein Wasser
  2. Der Aquastopp ist defekt
  3. Das Magnetventil ist defekt

1. Das Gerät bekommt kein Wasser

Eine der häufigsten und zugleich einfachsten Ursachen für den Fehler E10 ist ein geschlossener oder defekter Wasserhahn. Wenn aus dem Wasserhahn kein Wasser mehr herauskommt, kann das Gerät kein Wasser nehmen. Es wird zuerst der Zulaufschlauch abgebaut und geprüft, ob überhaupt Wasser aus dem Hahn herauskommt und ob genügend Druck vorhanden ist. Auch bei einem zu niedrigen Wasserdruck kann dieser Fehler erscheinen, da das Gerät nur eine bestimmte Zeit hat, sich mit Wasser zu füllen. Ist nach Ablauf dieser Zeit der Wasserstand zum Waschen nicht erreicht, wird der Fehler angezeigt.

2. Der Aquastopp ist defekt

Der Aquastopp, der direkt am Anfang des Zulaufschlauches sitzt, ist eine Schutzeinrichtung der Waschmaschine. Es gibt sowohl mechanische als auch elektrische Versionen des Aquastopps. Ist der mechanische Aquastopp defekt, bekommt man das am Aquastopp über einen roten Punkt angezeigt. Ist das der Fall, liegt ein Problem mit dem Zulaufschlauch vor und dieser muss ausgetauscht werden.
Bei der elektrischen Version hingegen befindet sich ein Magnetventil im Zulaufschlauch, welches nur geöffnet wird, wenn das Gerät Wasser nimmt. Ist dieses Magnetventil defekt, bleibt es geschlossen und es kann kein Wasser einlaufen. Auch in diesem Fall wird der Zulaufschlauch ausgetauscht.

3. Das Magnetventil ist defekt

Wenn der Wasserhahn und der Aquastopp überprüft wurden und keinen Defekt aufweisen, bleibt noch das Magnetventil im Gerät als Fehlerquelle übrig. Bei AEG Geräten sind meistens 2 Magnetventile verbaut und über diese beiden Ventile wird das Wasser in die verschiedenen Waschmittelkammern geleitet.

Ist eines der beiden Ventile defekt, kann der Fehler entweder zu Beginn des Waschprogramms oder aber auch erst beim Spülen auftreten. Die Magnetventile werden vom Techniker mit einem Multimeter überprüft und wenn nötig ausgetauscht.

Kann die Tür am Gerät nicht verriegelt werden, startet das Gerät nicht und der Fehler E40 wird angezeigt. Im Display wird E40 angezeigt, bei Geräten ohne Display blinkt die Taste Start/ Pause 4x schnell, dann folgt eine Pause und im Anschluss blinkt die Taste wieder 4x schnell.
Dieser Fehlercode kann folgende Ursachen haben:

  1. Die Tür ist noch geöffnet
  2. Die Tür verriegelt nicht

1. Die Tür ist noch geöffnet

Wenn die Tür nicht richtig geschlossen ist, kann die Verriegelung die Türe nicht verriegeln. Oft genügt es dann schon, die Tür noch einmal zu öffnen und erneut zu schließen. Erscheint der Fehler dann nicht erneut, liegt auch kein Defekt vor und es muss keine Reparatur erfolgen.

2. Die Tür verriegelt nicht

Wenn die Tür richtig verschlossen ist und dieser Fehler erscheint, liegt entweder ein Defekt mit der Türverriegelung oder mit der Ansteuerung durch die Elektronik vor. Durch einen Techniker wir dann zuerst die Türverriegelung ausgebaut und mit einem Multimeter geprüft. Ist diese defekt, wird sie durch den Techniker ausgetauscht und der Fehler ist behoben. Ist die Verriegelung in Ordnung, wird im nächsten Schritt die Ansteuerung der Türverriegelung mit einem Multimeter gemessen und dann, wenn nötig, die Elektronik ausgetauscht.

Wird vom Gerät der Fehler E50 angezeigt, liegt ein Fehler mit dem Antrieb, also dem Motor, vor. Im Display wird E50 angezeigt, bei Geräten ohne Display blinkt die Taste Start/ Pause 5x schnell, dann folgt eine Pause und im Anschluss blinkt die Taste wieder 5x schnell. Das kann folgende Ursachen haben:

  1. Kein Signal vom Tachogenerator
  2. Ein unkontrollierter Motorhochlauf
  3. Ein Kommunikationsfehler der Elektronik

1. Kein Signal vom Tachogenerator

Der Tachogenerator befindet sich hinten an den Motoren, über diesen Tachogenerator kann die Elektronik die Drehzahl des Motors ermitteln und diesen passend ansteuern. Dadurch ist es möglich, dass der Motor im Waschprogramm langsam dreht und beim Schleudern seine Drehzahl langsam steigert. Das alles wird von der Elektronik überwacht und angepasst. Bekommt die Elektronik kein Signal vom Tachogenerator, prüft der Techniker, ob die Zuleitung zum Motor in Ordnung ist, ob die Motorkohlen verschlissen sind oder ein anderer Fehler mit dem Motor vorliegt. Ist der Fehler lokalisiert, werden zum Beispiel die Motorkohlen als typisches Verschleißteil ausgetauscht, ein Probelauf gestartet und der Fehler im Fehlerspeicher gelöscht.

2. Ein unkontrollierter Motorhochlauf

Wie im letzten Absatz geschrieben, überwacht der Tachogenerator die Drehzahl des Motors. Die Elektronik steuert den Motor an und wartet auf eine Rückmeldung vom Tachogenerator. Kommt diese nicht, wird der Motor mit der Schleuderdrehzahl angesteuert. Erfolgt auch hier keine Rückmeldung, wird der Fehler E50 angezeigt. Der Servicetechniker wird den Fehler schnell finden, da er nur den Tachogenerator auf seine richtige Position und auf einen möglichen Defekt überprüfen muss. Ist der Fehler gefunden, wird er behoben und der Fehler gelöscht.

3. Ein Kommunikationsproblem zwischen den Elektroniken

In den heutigen Geräten wird nicht mehr alles nur über eine einzige Elektronik geregelt und so gibt es neben der Hauptelektronik noch eine Inverterelektronik, die nur für den Motor zuständig ist. Wird der Fehler E 50 angezeigt, kann je nach Gerätetyp auch ein Kommunikationsproblem zwischen den Elektroniken bestehen. Der Techniker prüft mit einem Multimeter die Verbindungsleitungen zwischen den Elektroniken und kann über das Prüfprogramm auch die einzelnen Bauteile prüfen. Stellt sich ein Fehler mit der Inverterelektronik selbst heraus, wird diese ausgetauscht und der Fehler ist behoben.

Wird der Fehler E60 vom Gerät angezeigt, besteht ein Fehler im Heizsystem des Gerätes. Im Display wird E60 angezeigt, bei Geräten ohne Display blinkt die Taste Start/ Pause 6x schnell, dann folgt eine Pause und im Anschluss blinkt die Taste wieder 6x schnell. Das kann folgende Ursachen haben:

  1. Das Wasser wird nicht aufgeheizt
  2. Die Heizung hat einen Isolationsfehler
  3. Der Temperatursensor liefert falsche oder keine Werte

1. Das Wasser wird nicht aufgeheizt

Da ein sauberes Waschergebnis nur erreicht werden kann, wenn das Gerät das Wasser erwärmt, wird vor dem Start des Waschvorgangs die Heizung von der Elektronik überprüft. Sollte dabei die Elektronik eine Unterbrechung im Heizkreis feststellen, wird das Waschprogramm nicht gestartet und der Fehler E50 wird angezeigt.

Der Servicetechniker wird dann zuerst die Heizung mit einem Multimeter prüfen, um festzustellen, ob diese defekt ist und ausgetauscht werden muss. Ist die Heizung nicht defekt, wird geprüft, ob diese von der Elektronik angesteuert wird oder ob eventuell das Heizungsrelais auf der Elektronik defekt ist. Je nachdem, welches Bauteil getauscht werden muss, macht der Techniker nach dem Tausch einen Probelauf und prüft gleichzeitig, ob die eingestellten Temperaturen eingehalten werden.

2. Die Heizung hat einen Isolationsfehler

Wenn die Heizung einen Isolationsfehler aufweist, befindet sich meistens ein kleines Loch in der Heizung und es kann Wasser eindringen. Da Strom und Wasser gemeinsam eine gefährliche Kombination für den Menschen darstellen, werden die Isolationswerte der Heizung vor und während des ganzen Waschprogramms überwacht. Die Elektronik reagiert auch schon auf geringe Abweichungen, sodass zum Messen eines Isolationsfehlers ein spezielles Messgerät verwendet wird. Stellt der Techniker mit diesem Messgerät einen Isolationsfehler fest, tauscht er die Heizung und beim anschließenden Probelauf prüft er ständig, ob die Isolationswerte den Vorgaben entsprechen.

3. Der Temperatursensor liefert falsche oder keine Werte

Damit die Waschtemperatur überwacht werden kann, befindet sich an der Heizung ein Temperatursensor, der sogenannte NTC. Dieser verändert seine Widerstandswerte je nach Temperatur. Wenn dieser Temperaturfühler keine Werte an die Elektronik liefert, wird das erkannt und die Elektronik meldet den Fehler E60. Mit einem Multimeter kann dieser Temperaturfühler in Abhängigkeit der Temperaturen geprüft und wenn nötig ausgetauscht werden. Auch hier wird im Anschluss an die Reparatur ein Probelauf durchgeführt.

Die meist reparierten AEG Waschmaschinen:

L14720 91460166400
L14850 91460531100
L16820 91460210800
L16820 91460212101
L16850A3 91460532100
L46200 91321226106
L5211 91451522100
L5211 91451522101
L52400 91490300200
L52610 91490300401
L52630 91490340303
L52638 91490340401
L52840D 91490357200
L5411 91451522201
L5412 91484180500
L54400 91490300300
L54408 91490300900
L54600 91452400300
L5460DFL 91490321000
L5460DFL 91490321002
L54610 91490300500
L5462DFL 91490321102
L54630 91490340501
L54630 91490340502
L54630 91490340503
L54630 91490340504
L54630 91490340505
L54638 91452441000
L54638 91490340600
L54638 91490340601
L54638 91490340602
L54638 91490340603
L54638 91490340604
L54638 91490340605
L5468DFL 91490323000
L5468FL 91490341900
L5468FL 91490341901
L5482 91490359900
L5482 91490359901
L54840 91452441100
L54840 91490340201
L54840D 91490357302
L54840D 91490358500
L54840D 91490358501
L54849D 91490357401
L54849D 91490357402
L54849D 91490358600
L54849D 91490358601
L60260TL 91321700600
L60260TL 91321700601
L60260TL 91321700602
L60460FL 91453050200
L6060 91490359801
L61260TL 91321748300
L61460TL 91321750300
L61473FL 91491244500
L62260TL 91321754601
L6415 91490310100
L64560 91451521900
L6460AFL 91490321402
L64618 91490311200
L64640 91490350700
L64640L 91490357001
L64640L 91490357002
L6468AFL 91490321302
L6468AFL 91490321303
L6469AFL 91490321502
L6469AFL 91490321503
L6470FL 91490321800
L6470FL 91490321801
L6479AFL 91490322301
L647EXFL 91490323200
L64840 91490350401
L64840 91490350403
L64840 91490350404
L64840L 91490356401
L64848 91490350901
L64848 91490350903
L64848 91490350904
L64850L 91490385700
L64850L 91490385701
L64852L 91490386001
L64854L 91490389500
L64857 91490380800
L64857L 91490384700
L64857L 91490384701
L64858L 91490386301
L64859 91490380500
L64859L 91490384300
L64859L 91490384301
L6485EXL 91490384400
L6485EXL 91490384401
L66561 91451523700
L66640L 91490357100
L66640L 91490357101
L66640L 91490357102
L66850L 91490385802
L6685EXL 91490384502
L71470FL 91453061000
L7147EXFL 91453064600
L74650 91490380202
L74650A3 91490395800
L74650H 91490387800
L74650H 91490387801
L74650LE 91490393400
L74658 91452553201
L74658 91452553205
L7481 91490315300
L74850 91452560300
L74850 91490390002
L74850 91490390003
L74850A 91490393200
L74859 91490390600
L74950 91452660000
L74950 91452660900
L74953 91452660300
L75485FL 91453111301
L76264ETL 91321711601
L76265TL3 91321713701
L76460TL 91321702800
L76650A3 91490395900
L76850 91452562300
L76850 91490390100
L76850 91490390101
L76850A 91490393302
L76910 91452430401
L86850 91452570400
L98699FL 91453133300

LAV45000 91321229100
LAV45000 91321229102
LAV46200 91321226102
LAV46200 91321226105
LAV47230 91321222101
LAV47239 91321224100
LAV5210 91400313400
LAV52600 91400306400
LAV5410 91400313500
LAV54600 91400337800
LAV6250
LAV62730W 91400230000
LAV6410 914003205
LAV6410 91400320500
LAV64530W 91400229301
LAV64618 91400338400
LAV64730W 91400229400
LAV64735 91400249004
LAV6480 91401638400
LAV66600 91400320800
LAV72520W 91400145900
LAV7400 91400248104
LAV7450 91400271400
LAV74640 91400230501
LAV74800 91400305400
LAV74800 91400356800
LAV74800 91401630600
LAV74810 91400337400
LAV74810SPORT 91400358200
LAV76740 91400231601
LAVAMAT50 914903853
LAVAMAT50 91490385300
LAVCLLW 91400223601
LAVEUROLINES 91400236700
LAVW1220W 91400127200
LAVW1240W 91400225700
LAVW1440W 91400225600

LBELLA 91452553301
LC53500 91490401000
LC53500 91490401004
ÖKOPLUS14 91490392700
ÖKOPLUS14 91490392701
T59850 91609653000
47BDECA01A 91400222001
54840LAVAMAT 914903402
88356420720 91490440400
HP044441 91490323201

Informieren Sie sich auf unserem Blog

Auf unserem Blog finden Sie Beiträge rund um das Thema Waschmaschine. Egal ob häufige Fehler der AEG Waschmaschinen oder verschiedenen Modelle anderer Marken. Auf unserem Blog finden Sie passende Tipps und Tricks zur Waschmaschinen Reparatur und Pflege!

 

Ein anderes defektes Elektro-Gerät? Kein Problem!
Wir haben Spezialisten für nahezu alle Geräte

Garantieadressen

AEG

Elektrolux Hausgeräte GmbH
Fürther Str. 246
D-90429 Nürnberg

Kontakt
Tel.: 0911 – 32 320 10
Die Hotline ist in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 08.00 und 18.00 Uhr besetzt.
AEG Kundendienst Online-Kontaktformular

Kundenbewertungen zur AEG Waschmaschinen Reparatur

Hier finden Sie echte Bewertungen von echten Menschen! Machen Sie sich vorab anhand von Rezensionen anderer Kunden ein Bild über unseren Service!

Durchschnittliche Bewertung:
2 Rezensionen
  • 22.12.2021  |  Petra Z.  |  Werkstatt: AK Elektro-Hausgeräte GmbH
    Die Firma AK-Elektro Hausgeräte hat bereits am nächsten Tag mit mir Kontakt aufgenommen und wir hatten einen Termin vereinbart. Der Mechaniker kam pünktlich, und hat bereits beim ersten Trommel umdrehen gesagt, das klingt nicht so gut, und nach dem Öffnen festgestellt dass das Lager defekt ist und die Reparatur nicht mehr rentabel.
    Also alles in Ordnung (außer die Maschine 😉) super Service
  • 07.11.2021  |  Siegbert Pinger  |  Werkstatt: Elektro Geräte Service Axel Schmieding
    Sehr gute Beratung bei Auswahl. Fix bei Reparaturen. Auch Klein-und Verbrauchsteile zB für Kaffeevollautomaten vorrätig. Meine Geräte gebe ich nur noch zu Schmieding. Und neue kaufe ich dort.