Kaffeeautomat Nivona
Kaffeemaschinen | 27. April 2021

Kaffeemaschine kaufen: lassen Sie sich von der Testmöglichkeit im Fachhandel begeistern

Welche Kaffeemaschine ist die Beste? Meine Frau und ich lieben guten Kaffee. Früher, als die Kinder noch klein und wir voll berufstätig waren, musste es oft schnell gehen. Nun können wir es ruhiger angehen und unseren Kaffee wirklich genießen. Dass der Geschmack aber nicht nur von den Bohnen, sondern auch von der Kaffeemaschine abhängt, wissen wir spätestens seit der Beratung bei unserem Fachhändler. Uns hat die Testmöglichkeit im Fachhandel begeistert.

Was für eine Kaffeemaschine haben Sie?

Wir haben einen Kaffeevollautomaten von Nivona.

Und, zufrieden?

Auf jeden Fall. Der Kaffee schmeckt uns sehr gut und die Maschine ist einfach zu bedienen und gut zu reinigen. Das war uns wichtig.

Und der Preis?

Zwischen 800 und 900 Euro, aber das war uns die Kaffeemaschine wert. Schließlich soll sie noch viele Jahre halten.

Gibt es etwas, was Sie beim Kauf begeistert hat?

Ja, die tolle Beratung. Unsere Kinder wollten eigentlich zusammenlegen und uns einen Kaffeevollautomaten zur Silberhochzeit schenken. Wir sind dankbar, dass wir das aber im Vorfeld mitbekommen haben, denn die Kinder wollten die Maschine im Internet bestellen. Meine Frau und ich bestellen schon auch immer wieder online, aber bei einer solch teuren Kaffeemaschine kam das für uns nicht in Frage.

Wir waren bei einem Händler in Weiden und haben uns dort beraten lassen. Der kannte sich wirklich aus und wir konnten Kaffee aus verschiedenen Maschinen probieren. Der Kaffee aus einer Siebträgermaschine hat uns auch sehr gut geschmeckt, aber das war uns dann einfach zu aufwändig. Unsere Nivona-Maschine ist für uns eine wirklich gute Wahl. Der Händler vor Ort hat uns gleich alles richtig eingestellt bei der Maschine und uns sogar auch bei der Auswahl des Kaffees geholfen.

Ihr Fazit?

Wir sind sehr zufrieden. Und unsere Kinder sind mittlerweile auch davon überzeugt, dass es sich manchmal einfach lohnt in ein Fachgeschäft zu gehen.

Hennig R. aus der Oberpfalz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN