Computer Nothilfe
Computer, Reparatur Revolution | 07. September 2022

Die Computer Nothilfe

Einige unserer Techniker bieten für Ihren Computer/Laptop Nothilfen an. Was diese sein können, erläutern wir Ihnen gern.

Was fällt unter Nothilfe?

Unter Nothilfe versteht jeder Kunde etwas anderes. Für jeden ist die Not anders. In den meisten Fällen bedeutet Nothilfe, dass Daten verloren gehen oder der Computer zum Arbeiten einfach nicht mehr funktioniert. Dann ist es wichtig schnell zu reagieren. Deshalb bieten viele Techniker einen Notdienst an. Ob an einem Freitagabend oder am Wochenende. Eine Hilfe in Not ist oft dann notwendig wenn es dem Kunden wirklich brennt.

Nothilfe – Beispiele:

  • Der Bildschirm lässt sich nicht mehr einschalten oder das Display bleibt dunkel
  • Der PC/Laptop startet nicht mehr
  • Der PC geht nicht mehr an
  • Es kommt ein Bluescreen (Blauer Bildschirm mit Fehlercodes)
  • Keine Funktion mehr der Tastatur beim Laptop
  • Wasserschaden (Flüssigkeit ist über das Gerät gelaufen)
  • ungewöhnliche Geräusche am Laptop oder PC
  • Programme oder Daten fehlen am PC/Laptop
  • Und viele weitere mehr…..

Fallbeispiel

In einem Fall konnte ein Techniker schnell Hilfe leisten und dem Kunden sein Gerät wieder betriebsbereit machen in dem er die Daten des Kunden mithilfe eines guten Datenrettungsprogramm wiederherstellen konnte.

Ein junger Mann studiert an einer Uni, muss seine Abschlussarbeit ausdrucken und der Uni abgeben. Nach dem der Kunde das Dokument mehrfach überprüft und es korrekturgelesen hatte war der Kunde unachtsam und hat den Ordner mit der Abschlussarbeit gelöscht. Der Kunde hatte nur eine alte Sicherung, die er so nicht vorlegen konnte. Also ging er zu einer Fachwerkstatt auf www.meinmacher.com. Der Techniker konnte mithilfe eines Datenrettungsprogrammes den verlorenen Ordner finden und sichern. Viele kostenlose Datenrettungsprogramme können nach Dateien suchen und diese wenn benötigt wiederherstellen. Das ist dann gut, wenn zum Beispiel auf einer SD Karte einer Fotokamera die SD Karte ausversehen formatiert wurde. Denn hier sind meist nur Bilder gespeichert. Auf einem Laptop oder PC ist das etwas anders. Hier sind von Programm-, Windows und persönlichen Dateien alles gespeichert. Das bedeutet das kostenlose Datenrettungsprogramme meist nur Daten Wirrwarr finden und die suche nach „Der einzig wichtigen Datei“ sehr mühevoll ist.

Deshalb lassen sich viele Fachwerkstätten und Techniker speziell zum Thema Datenrettung schulen. Der Techniker konnte mithilfe der Software den gelöschten Ordner finden, den Aktuellen Zustand der Datei sichern, er konnte seine Abschlussarbeit ausdrucken und zum Abgabetermin vorlegen. Die Kosten beliefen sich auf 250€.

Weitere Beispiele

Display bleibt dunkel - Wenn das Display dunkel bleibt oder gar nicht an geht, helfen auch hier Fachwerkstätten gern weiter. In den meisten Fällen liegt es daran, dass das Displayflexkabel durch das Öffnen und Schließen nach einiger Zeit kaputt geht. Dieses sollte ausgetauscht werden. In einigen Fällen kann auch der Grafikchip dazu führen, dass das Display dunkel bleibt und nicht mehr angeht. Hier sind dann Lötarbeiten an der Platine notwendig. Fragen Sie am besten bei einer Fachwerkstatt in Ihrer Nähe nach.

Tastatur geht nicht mehr - Bei MacBooks und anderen Notebook Herstellern ist das ein häufiger Fehler. Hier kann die Tastatur von einer Fachwerkstatt ausgetauscht werden.

Ausfall der Festplatte - Meist durch klackernde Geräusche zu erkennen. Sollte eine SSD Festplatte eingebaut sein, wird meist der Fehler durch die Fehlermeldung „Operating System not found“ angezeigt. Sollte keine Datensicherung vorhanden sein, muss eine neue Festplatte eingebaut werden. Eine Datenrettung ist meist nur noch über ein professionelles Datenrettungslabor möglich. Deshalb ist es wichtig regelmäßig eine Datensicherung zu erstellen.

Wasserschaden

Bei einem Wasserschaden zahlt sich schnelles Handeln aus. Als erstes sollten Sie das Gerät ausschalten und so schnell wie möglich abtrocknen und säubern. Je schneller gehandelt wird, desto ist Chance einen Datenverlust zu verhindern. Feuchtigkeit und Elektronik sind keine Freunde. Deshalb ist es sehr wichtig schnell zu reagieren um die Flüssigkeit schnellstmöglich von allen relevanten Komponenten zu entfernen. Viele Notebooks haben einen Einlaufschutz im Bereich der Tastatur. Wenn ein paar Tropfen ins Gehäuse gelangen, reicht dieser Schutz. Bei mehr kann diese Schutz-Vorrichtung dann aber leider nicht mehr helfen. In so einem Fall sollten Sie eine Fachwerkstatt aufsuchen. Diese kann Ihnen helfen den Schaden zu beseitigen oder Ihr Gerät zumindest vor größerem Schaden bewahren.

Fachwerkstatt in Ihrer Nähe

Auf unserem Portal www.meinmacher.com finden Sie für fast alle elektronischen Geräte eine Fachwerkstatt. Geben Sie dazu Ihre Postleizahl ein und Ihr defektes Gerät. In diesem Fall Computer oder Laptop.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN