Waschmaschine pumpt nicht ab

Waschmaschine pumpt nicht ab

Waschmaschine pumpt nicht ab
Waschmaschinen | 16. Mai 2022

Das in diesem Beitrag beschriebene Problem kann bei Geräten aller Hersteller und Preisklassen auftreten. Wenn das Wasser nicht abgepumpt wird, bleibt die Wäsche (meist) zusammen mit dem Wasser in der Maschine und es ist nicht möglich, einfach die Tür zu öffnen um die Lieblingbluse oder die Jeans zu entnehmen.

Da im Regelfall kein Techniker verfügbar ist und man nicht sofort Geld für eine Reparatur ausgeben will, möchte ich die häufigsten Fehler aufführen und deren Behebung erläutern. Diese Fehlerquellen können sein:

  • Flusensieb
  • Pumpe
  • Wäschestück
  • Ablaufschlauch
  • Keilriemen
  • Elektronik

Flusensieb

Das Flusensieb befindet sich meist im vorderen, unteren Bereich der Vorderfront hinter einer Klappe und sollte in regelmäßigen Abständen entnommen und gereinigt werden. Bei einer intensiven Nutzung der Waschmaschine ist es ratsam, einmal monatlich das Sieb heraus zu schrauben und unter warmem Wasser zu reinigen. Aber wer macht das schon?! In Folge dessen setzen sich Flusen und Fremdkörper darin fest und verhindern den Durchfluss.

Hinweis: In der Maschine ist noch Wasser! Drehen Sie das Sieb nur langsam und anfangs nicht vollständig heraus. Halten Sie eine flache Schale und saugfähige Tücher bereit, um das auslaufende Wasser auf zu fangen. Eine zweite Person zum mehrfachen Entleeren der Schale ist sehr hilfreich.

Pumpe

Verfolgt man den Wasserweg, folgt direkt nach dem Flusensieb die Pumpe. Trotz aller Vorsicht und Kontrolle der Wäschestücke passiert es immer wieder, dass ein loser Knopf, ein Stück Kunststoff oder eine Münze in den Taschen verbleibt. Nicht selten gelangen diese dann in die Pumpe und blockieren das Flügelrad. Deshalb sollten Sie bei der Reinigung des Flusensiebes in die Öffnung sehen. Mit Hilfe eines geeigneten Werkzeuges, z.B. einem langen Schraubendreher, können Sie sich vom leichtgängigen Drehen des Flügelrades überzeugen und eventuell vorhandene Fremdkörper entfernen.

Leider ist auch möglich, dass die Pumpe zwar hörbar läuft, sich aber wegen einer Bruchstelle das Flügelrad nicht dreht. In diesem Fall, und wenn die Pumpe gar nicht mehr funktioniert, muss diese gewechselt werden. Die Pumpe ist als Ersatzteil verfügbar und Sie können sie mit etwas handwerklichem Geschick austauschen.

Hinweis: Reparaturen sollten nur von Personen mit einschlägigen Erfahrungen und Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen durchgeführt werden! Es besteht hohe Unfallgefahr!

Ablaufschlauch

Einige Waschmaschinen besitzen keine Stoßdämpfer oder sind rollen-gelagert. Diese Eigenschaften begünstigen, dass sich die Geräte beim Schleudern bewegen. Unter Umständen bewirkt das ein Einklemmen des Ablaufschlauchs und das Wasser wird nicht abgepumpt. Prüfen Sie daher den Schlauch auf mögliche Abklemmungen oder Knickstellen.

Wie auch das Flusensieb, können Waschmittelreste und kleine Flusen mit der Zeit den Schlauch verstopfen. Mit wenigen Handgriffen können Sie den Schlauch abbauen und auf vorhandene Verstopfungen überprüfen. Sind dergleichen vorhanden, reinigen Sie den Schlauch mit fettlösenden Reinigungsmitteln. Genügt das nicht, verwenden Sie etwas aggressivere Rohrreiniger. Vermeiden Sie dabei Haut- und Augenkontakt. Nach der Reinigung spülen Sie den Schlauch gründlich mit klarem Wasser nach.

Wäschestück

Die nächsten Schritte sind mit mehr Aufwand verbunden. Besteht doch die Möglichkeit, dass ein Wäschestück zwischen Trommel und Bottich gelangt ist und den Ablauf an der Ablaufmanschette (Ablaufbalg) verstopft. Um dieses zu entfernen lösen Sie den Ablaufbalg am Bottich. Das ist eine gute Gelegenheit, den Balg gründlich zu reinigen. Ziehen Sie vorab unbedingt den Netzstecker aus der Steckdose!

Keilriemen

Eventuell ist aber auch der Keilriemen, der die Kraft vom Motor auf die Trommel überträgt, von der Keilriemenscheibe gesprungen oder gerissen. Da dieses Teil zu den Verschleißteilen gehört, kann das ohne Weiteres passieren. Dreht sich die Trommel deswegen nicht mehr, werden auch andere Funktionen unterbunden. Tausch Sie den Keilriemen oder setzen Sie ihn wieder straff auf. Achten Sie dabei auch auf den korrekten Sitz der Keilriemenscheibe.

Verkabelung und Steuerung

War Ihre Fehlersuche bis hierhin erfolglos, bleibt (fast) nur noch die Steuerung. Überprüfen Sie die Verkabelung auf Kabelbrüche und ob die Steckverbindungen richtig sitzen. Auf der Platine kann sowohl ein Bauteil defekt sein oder der Programmablauf ist gestört. Diese Beurteilung sollten Sie aber einem Fachmann überlassen, zumal bei einigen Herstellern ausgetauschte Platinen neu programmiert werden müssen.

Wenn Sie die Hilfe eines Technikers benötigen, finden Sie über Suchfunktion auf unserer Webseite MeinMacher unsere Partner in Ihrer Nähe. Über die beigefügten Kontaktdaten können Sie vorab den Fehler beschreiben und mit dem Techniker das weitere Vorgehen besprechen. Halten Sie dazu bitte die Geräteangaben vom Typenschild bereit.

Zuverlässige Elektrogeräte Reparatur in ganz Deutschland

5
3
4
2
1
0
Waschmaschinen
Haushaltsgeräte

Elektro Weinhold - Meisterbetrieb

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 9:30-12:30, 13:30-17:00 Uhr
47574 Goch
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Technik + Elektronik Service Betriebs GmbH

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:00-16:30 Uhr
30163 Hannover
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Dörner Informationselektronik

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 9:00-12:00, 15:00-18:00 Uhr
65321 Heidenrod
Kontaktieren Sie uns jetzt:

db-direkt

Termin nach telefonischer Vereinbarung
24808 Jevenstedt
Kontaktieren Sie uns jetzt: