Vidoerecorder immer noch beliebt

Videorecorder immer noch beliebt

Vidoerecorder immer noch beliebt

Was heute noch der neueste Schrei ist, wird morgen schon nur noch als „Schnee von gestern“ müde belächelt. In keinem anderen Bereich wie der Unterhaltungselektronik können wir das praktisch selbst beobachten. Und dennoch findet man die „Altertümchen“  hin und wieder. So sind auch Videorecorder immer noch beliebt.

Bereitet Ihnen Ihr Videorecorder Kummer und Sorgen? Kein Problem! Unsere Videorecorder-Spezialisten verfügen über eine langjährige Erfahrung in der Reparatur dieser Geräte.

WARUM SIND VIDEORECORDER IMMER NOCH BELIEBT?

GEWOHNTE TECHNIK

Wer sich mit einer Technologie angefreundet hat, möchte sie nicht unbedingt missen. Warum soll man Geld für ein neues Gerät ausgeben, wenn das vorhandene fehlerfrei seinen Dienst verrichtet? Dabei ist es egal, dass die Nutzungseigenschaften, zumindest laut Herstellerangaben, um so vieles besser sein sollen!

Viele Menschen besitzen einen Videorekorder. Die VHS-Kassette ist immer noch sehr beliebt unter den Menschen, die einen Videorekorder haben. Sie schätzen an der VHS-Kassette vor allem die Qualität und auch die Langlebigkeit. Viele Menschen sind mit dem Videorekorder groß geworden und können sich nicht vorstellen, dass es auch andere Geräte gibt, mit denen man Videos aufzeichnen kann.

Alle Familienmitglieder sind mit dem Videorecorder vertraut und jeder kann sich sofort den Film nach Wunsch anschauen. Das passt so!

VIELE FILME

Zahlreiche Film-Liebhaber haben sich regelrecht eine private Videothek zugelegt. Viele Filme lagern, auf Magnetband gespeichert, in den Regalen. Aber nicht nur das: Dank der Videokameras existieren Erinnerungen an verschiedene Lebens-Höhepunkte und Jubiläen, die auf diesem Medium festgehalten wurden.

Was kann es dann schöneres geben, als sie im privaten Rahmen wieder zu beleben und man dazu noch die damalige Technik nutzen kann? Vielleicht sogar mit Mett-Igel und Hawaii-Toast?!

Pure Nostalgie? Und wenn schon!

REPARATUR-REVOLUTION

MeinMacher Fachwerkstätten, die sich auf die Reparatur von Videorekordern spezialisiert haben, freuen uns generell über jedes (ältere) Gerät. Dabei spielt die Möglichkeit, dass diese Geräte einen potentiellen Reparatur-Auftrag bedeuten können, nur eine untergeordnete Rolle. Machen wir uns doch seit Jahren für die Nachhaltigkeit stark und verurteilen die durch die Industrie aufgezwungene Wegwerf-Gesellschaft. Nicht von ungefähr wurde die Initiative Reparatur-Revolution ins Leben gerufen.

REINIGUNG UND PFLEGE

Einen Videorecorder reinigen Sie am besten so: Stauben Sie die Oberfläche gewöhnlich nur ab. Ab und zu wischen Sie mit einem leicht (!) feuchten Tuch darüber. Lassen Sie regelmäßig eine handelsübliche Reinigungskassette durchlaufen, haben Sie im Regelfall alles Erforderliche getan.

Weil die Geräte aber über viele Jahre hinweg genutzt werden, genügt das eben nicht. Mit der Zeit sammelt sich Staub im Innern an, der sich sowohl an den mechanischen Teilen, als auch an den Aufnahme- und Wiedergabe-Köpfen festsetzt. Das führt letztendlich zu Problemen, die auf den ersten Blick wie ein technischer Defekt wirken.

REINIGUNGSMITTEL

Für die Reinigung nutzen Sie bitte:

  • Mikrofasertuch oder nicht fusselndes Papiertaschentuch
  • Wattestäbchen, von dem sich nichts lösen darf
  • hochprozentiges Isopropanol (mind. 70%; ein zu hoher Wasseranteil schädigt die Köpfe)

VORGEHENSWEISE

Hinweis: Vor dem Öffnen des Gehäuses unbedingt den Netzstecker ziehen!

Gehen Sie sorgfältig vor und vermeiden Sie größeren Kraftaufwand. Vermeiden Sie, dass der Lappen oder das Tuch mit den anderen mechanischen Teilen in Berührung kommen, da diese gefettet sind.

Beginnen Sie mit den Andruckrollen und Wellen, die für den Bandtransport verantwortlich sind. Danach reinigen Sie den Lösch- und den Tonkopf. Führen Sie die Reinigungs-Bewegung in Bandlauf-Richtung aus und nicht quer dazu. Es ist so leicht möglich, dass Sie die Köpfe verschieben, was eine Neu-Justierung erforderlich machen würde.

Zuletzt reinigen Sie die Kopftrommel. Halten Sie dazu ein mit Isopropanol getränktes Tuch leicht dagegen und drehen Sie mit der anderen Hand die Trommel. Da sich im unteren Bereich die Videoköpfe in Vertiefungen befinden, gehen Sie bitte äußerst behutsam vor.

REPARATUR von Videorecordern

Im Laufe der Zeit können aber auch Defekte auftreten. Besonders häufig sind das:

  • Elektrolyt-Kondensatoren: Sie werden durch die lange Nutzungszeit unbrauchbar und ausgetauscht.
  • Fett: Es verharzt und wird fest. Als Folge arbeitet die Mechanik nicht mehr korrekt oder gar nicht mehr. Oft genügt es, das Fett zu erneuern.
  • Mechanische Teile: Selten, dass ein Teil bricht. Aber sie können sich verformen oder zu viel Spiel erhalten. Abhilfe schafft ein Austausch.

Ohne einschlägige Kenntnisse rate ich von einem Selbstversuch ab. Die Gefahr, dass Sie einen größeren Schaden, bis hin zum Defekt, verursachen, ist einfach zu groß.

Elektrolyt-Kondensatoren austauschen lassen

Je nach Videorekorder-Modell können verschiedene Kondensatoren verbaut sein. Die Elektrolyt-Kondensatoren sind jedoch die am häufigsten vorkommenden. Durch die lange Verwendungszeit werden diese Kondensatoren unbrauchbar. Dadurch kann es zu Störungen im Videorekorder kommen. Um einen Videorekorder wieder ordnungsgemäß funktionieren zu lassen, müssen defekte Kondensatoren ausgetauscht werden. Das ist jedoch nicht immer einfach, da es sich um spezielle Bauteile handelt. Daher ist es empfehlenswert, einen Fachmann damit zu beauftragen.

Was sind Elektrolyt-Kondensatoren?

Elektrolyt-Kondensatoren sind Kondensatoren, die eine Flüssigkeit als Dielektrikum verwenden. Die beiden Elektroden werden in diesem Fall durch ein poröses Material getrennt, das die Flüssigkeit aufnimmt und verteilt. Dieses Design ermöglicht es dem Kondensator, seine Kapazität deutlich zu erhöhen und gleichzeitig kompakter zu sein als bis dahin verwendete Kondensatoren. Elektrolyt-Kondensatoren fallen nach Jahrzehten aus, weil sich an den Metallplatten Schichten von saurer Luftschicht (Sauerstoff und Schwefelwasserstoff) ansiedeln.

Die Flüssigkeit in den Elektrolyt-Kondensatoren kann austrocknen, wenn sie lange nicht benutzt werden. Der Austausch von Elektrolyt-Kondensatoren ist für unsere Werkstätten kein Problem, weil wir die benötigten Kondensatoren vorrätig haben. Durch unseren Austauschservice sparen Sie Zeit und Geld. Das Auslöten der Kondensatoren ist zwar zeitaufwendig, sorgt aber dafür, dass Sie den Videorekorder noch Jahre weiternutzen können. Die alten Kondensatoren werden durch neue ersetzt.

Mechanische Bauteile können im Laufe der Zeit ausfallen

Es gibt verschiedene mechanische Bauteile in einem Videorekorder, die im Laufe der Zeit ausfallen können. Dazu gehören der Motor, die Köpfe und die Bandführung. Wenn eines dieser Bauteile nicht mehr richtig funktioniert, kann das zu Problemen beim Abspielen oder Aufnehmen von Video- und Audiomaterial führen.

Andruckrollen aus Gummi werden mit der Zeit hart. Dies ist ein natürlicher Prozess, der leider nicht umkehrbar ist. Wenn die Andruckrolle hart wird, kann sie nicht mehr richtig funktionieren und muss ersetzt werden.

 

UNSER SERVICE

Da Videorecorder immer noch beliebt sind, besteht auch ein gleichmäßiges Reparatur-Aufkommen. Damit beides so bleibt, bieten unsere Videorecorder-Spezialisten die Reparatur zu einem festen Systempreis an.

Informationen dazu und zum Ablauf der Reparatur finden Sie hier.

Steffen Kellner

Zuverlässige Elektrogeräte Reparatur in ganz Deutschland

5
3
4
2
1
0
Unterhaltungselektronik

Service Center Ihrig

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 9:00-13:00, 15:00-18:00 Uhr
64678 Lindenfels
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Electronic-Service-Center GmbH

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:00-18:00 Uhr
02977 Hoyerswerda
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Euronics Der Laden

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:00-12:30, 13:30-18:15 Uhr
87719 Mindelheim
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Ernst Beisler e.K.

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 9:00-12:30, 14:00-18:00 Uhr
63628 Bad Soden-Salmünster
Kontaktieren Sie uns jetzt: