Smartphone Wasserschaden

Smartphone Wasserschaden Reparatur

Smartphone Wasserschaden
Smartphones | 28. August 2019

Wasserschaden am Smartphone – jetzt ist schnelles und effizientes Handeln durch den Fachmann erforderlich.

Für die meisten Smartphonebesitzer ist das kleine Goldstück ein ständiger Wegbegleiter, sei es auf dem Weg zur Schule oder Arbeit, im Bett oder sogar bei der Morgentoilette.

Doch gerade letztere birgt natürlich ein hohes Gefahrenpotential mit sich! Gerade noch schnell die letzten Schönheitstipps via YouTube angesehen und schon ist es passiert – das Handy ist beim Aufstehen von der Toilette in die selbige hineingefallen.

Eine Schocksituation, die jeden Besitzer eines Smartphones an den Rand des Wahnsinns treiben würde – dennoch ist an dieser Stelle besonnenes, schnelles und effizientes Handeln erforderlich, um den entstandenen Wasserschaden nicht noch schlimmer zu machen, als er ohnehin schon ist.

Nachfolgende Tipps sollen als Notfallplan dienen, wie in derartigen Fällen zu verfahren ist, um das Handy noch retten zu können.

Aber vorab ein ganz wichtiger Punkt: Grundsätzlich gehört die Trocknung des Smartphones immer in die Hände von Fachleuten, da nur diese entsprechenden Fertigkeiten und technischen Mittel besitzen, das Telefon zu reparieren.
Daher sollten die nachfolgenden Schritte eins bis drei maximal einige Minuten in Anspruch nehmen!

Schritt 1: Smartphone umgehend aus der feuchten Umgebung

Ganz wichtig ist, dass Handy sofort (!) aus der feuchten Umgebung zu entfernen – erst Handschuhe zu holen, um wie im Beispiel genannt, das Handy aus der Toilette zu holen, wird das sichere Todesurteil für das Gerät sein.

Daher keinerlei Ekel empfinden, Augen zu und durch – ein beherzter Griff in die Kloschüssel kann dem Smartphone noch das Leben retten!

Natürlich gilt auch für alle anderen Feuchtigkeitsschäden wie beispielsweise verschüttete Getränke oder ähnliches entsprechend schnelles Handeln!

Schritt 2: Sämtliche Stromquellen entfernen

Nachdem das Handy wieder auf dem Trockenen liegt, gilt es, das Smartphone vor Kurzschlüssen durch eindringendes Wasser zu schützen.

Hierzu sind nachfolgende Schritte unbedingt durchzuführen:

1. Umgehend (!) Akku aus dem Gerät entfernen, sofern dies möglich ist
2. Falls die Entnahme des Akkus nicht möglich ist, sofort das Handy ausschalten
3. SIM Karte entfernen; gleiches gilt auch für alle weiteren Komponenten wie eine zusätzliche Speicherkarte, Schutzhüllen- und Folien usw.

Achtung: Sollte das Handy bereits erste Anzeichen eines bereits eingetretenen Kurzschlusses zeigen – hierzu gehören Dinge wie Rauchentwicklung, verschmorte oder angeschmolzene Bauteile o.ä, unbedingt die Finger vom Gerät lassen!

Es können Stromschläge oder Verbrennungen die Folge sein. In derartigen Fällen ist die Chance, das Smartphone zu retten ohnehin gleich null was bedeutet, es ist sich wohl oder übel mit einer Neubeschaffung anzufreunden.

Schritt 3: Smartphone trockenlegen

Sofern das Handy soweit wie möglich in die Einzelteile zerlegt wurde, müssen nun sämtliche Oberflächen mit einem trockenen und fusselfreien Tuch abgetrocknet werden. Optimal eignen sich hierzu Küchenrolle, Taschentücher oder Geschirrtücher.

Wichtig hierbei, dass die Feuchtigkeit behutsam abgetupft wird – keinesfalls feste auf den Bauteilen reiben, da Kontakte etc. hierdurch noch weiter geschädigt werden könnten, als sie es ohnehin schon sind. Kleinere und schwerer zugängliche Baugruppen können vorsichtig mit einem Wattestäbchen oder eingerollten Papiertuch abgetupft werden.

Schritt 4: Umgehend in die nächste Handywerkstatt des Vertrauens

An dieser Stelle ist mit jeglichen Selbstversuchen, das Smartphone zu trocknen Schluss – jetzt heißt es, schnellstmöglich in die nächste Handywerkstatt zu gehen, um Folgeschäden soweit wie möglich zu vermeiden.
Alle weiteren Maßnahmen in Eigenregie werden in der Regel erfolglos bleiben und das Smartphone hoffnungslos zerstören!

Wie bereits erwähnt, sollten die Schritte eins bis drei auch keinesfalls mehr als ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Einzig Fachleute haben das notwendige Knowhow und technisches Equipment, um das Telefon vor dem totalen Datenverlust zu retten.

Zum Transport eignet sich optimal eine mit Reiskörnern gefüllte Transportbox, da Reis die Eigenschaft besitzt, Feuchtigkeit zu entziehen.

Natürlich ist eine Smartphone Werkstatt kein Garant dafür, dass das Smartphone wieder voll funktionsfähig wird – die Wahrscheinlichkeit jedoch ist sehr groß, dass zumindest die sich auf dem Handy befindlichen Daten gerettet werden können und im Falle einer Neuanschaffung wieder auf das neue Gerät aufgespielt werden können.

Wasserschaden am Smartphone – jetzt ist schnelles und effizientes Handeln durch den Fachmann erforderlich!

Zuverlässige Elektrogeräte Reparatur in ganz Deutschland

5
3
1
4
2
0
Smartphones

PHONE LINE Reparatur-Center / compu-LINE IT-Service

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 10:00-18:00 Uhr
97076 Würzburg
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Phoneservice VS

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 10:00-12:00, 14:00-18:00 Uhr
78054 Villingen-Schwenningen
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Expert Bad Saulgau GmbH

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 9:00-18:30 Uhr
88348 Bad Saulgau
Kontaktieren Sie uns jetzt:

MoCoS GmbH

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 10:00-13:00, 14:00-18:00 Uhr
74348 Lauffen am Neckar
Kontaktieren Sie uns jetzt: