Sichheitsfunktionen richtig einstellen beim Android Handy

Schutz für Ihr Android-Handy: Sicherheitsfunktionen richtig einstellen

Sichheitsfunktionen richtig einstellen beim Android Handy
Smartphones | 04. Juli 2023

Die Sicherheit persönlicher Daten ist in unserer digital vernetzten Welt wichtiger denn je. Android-Smartphones sind ständige Begleiter im Alltag, sie speichern zahlreiche sensible Informationen und sind Tor zur Online-Welt. Daher ist es unerlässlich, sich mit den verschiedenen Sicherheitsfunktionen, die diese Geräte bieten, vertraut zu machen und sie optimal einzustellen. Dieser Artikel beleuchtet die wichtigsten Sicherheitsfunktionen des Android-Smartphones und gibt Anleitungen, wie Sie diese für Ihre Sicherheit richtig konfigurieren können.

Sperren und Entsperren: Die Bildschirmsperre effektiv nutzen

Die Bildschirmsperre ist eine der grundlegendsten und dennoch leistungsstärksten Sicherheitsfunktionen, die Android-Smartphones bieten. Sie schützt Ihr Gerät vor unerlaubtem Zugriff und sollte daher immer aktiviert sein. Allerdings gibt es verschiedene Arten von Bildschirmsperren, und jede hat ihre eigenen Stärken und Schwächen.

Die einfachste Form der Bildschirmsperre ist die Slide-to-Unlock-Funktion, die lediglich ein Wischen über den Bildschirm erfordert. Sie bietet jedoch keinen wirklichen Schutz und sollte daher vermieden werden, wenn Sie Ihr Smartphone sicher machen möchten.

Bedeutend sicherer sind hingegen die PIN-, Muster- und Passwort-Sperren. Eine PIN ist eine vier- bis sechsstellige Nummer, die Sie eingeben müssen, um Ihr Gerät zu entsperren. Ein Muster ist eine Reihe von verbundenen Punkten, die Sie auf dem Bildschirm ziehen, während ein Passwort aus einer Kombination von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen besteht. Alle diese Optionen bieten einen deutlich besseren Schutz als die Slide-to-Unlock-Funktion.

Moderne Android-Smartphones bieten zudem biometrische Sperroptionen, darunter Fingerabdruckscanner und Gesichtserkennung. Diese Methoden sind in der Regel sehr sicher und bieten den Vorteil, dass Sie sich keine PIN, kein Muster oder Passwort merken müssen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Methoden unter bestimmten Umständen überlistet werden können und nicht auf allen Geräten gleichermaßen zuverlässig sind.

Unabhängig von der Art der Bildschirmsperre, die Sie verwenden, sollten Sie einige grundlegende Best Practices befolgen. Verwenden Sie keine offensichtlichen PINs wie "1234" oder "1111", und vermeiden Sie Muster, die einfache Formen wie ein "L" oder ein "Z" nachzeichnen. Wenn Sie ein Passwort verwenden, stellen Sie sicher, dass es lang genug ist und eine Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthält.

Um die Bildschirmsperre auf Ihrem Android-Smartphone einzurichten, gehen Sie zu "Einstellungen" > "Sicherheit" > "Bildschirmsperre". Hier können Sie die Art der Sperre auswählen, die Sie verwenden möchten, und sie entsprechend einrichten.

Apps und Berechtigungen: Die Kontrolle behalten

In der Welt der mobilen Geräte haben Apps die Funktionen und Fähigkeiten von Smartphones dramatisch erweitert. Allerdings benötigen diese Apps oft Zugriff auf bestimmte Funktionen oder Daten Ihres Geräts, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Dieser Zugriff wird durch sogenannte Berechtigungen gesteuert. Es ist wichtig zu verstehen, welche Berechtigungen die installierten Apps auf Ihrem Gerät haben und wie Sie diese kontrollieren können, um die Sicherheit und Privatsphäre zu gewährleisten.

Einige der häufigsten Berechtigungen, die Apps anfordern, sind:

  1. Standort: Apps wie Google Maps benötigen Zugriff auf Ihren Standort, um Wegbeschreibungen und ortsbasierte Dienste anzubieten.
  2. Kamera: Soziale Medien und Messaging-Apps fordern oft Zugriff auf die Kamera, um Fotos und Videos aufzunehmen.
  3. Mikrofon: Anwendungen wie Sprachassistenten oder Sprachnotiz-Apps benötigen den Zugriff auf das Mikrofon.
  4. Kontakte: Kommunikations- und Social-Media-Apps fordern oft Zugriff auf Ihre Kontakte, um Verbindungen herzustellen und Nachrichten zu senden.
  5. Speicher: Viele Apps benötigen Zugriff auf den Speicher Ihres Geräts, um Dateien herunterzuladen, zu speichern oder auf sie zuzugreifen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Apps alle diese Berechtigungen benötigen. Eine Taschenlampen-App, die Zugriff auf Ihre Kontakte oder Ihren Standort anfordert, sollte skeptisch betrachtet werden. Ebenso sollte eine einfache Notiz-App keinen Zugriff auf Ihr Mikrofon benötigen. Seien Sie wachsam und hinterfragen Sie immer, warum eine App bestimmte Berechtigungen benötigt.

Um die Berechtigungen einer App auf einem Android-Gerät zu überprüfen und zu ändern, gehen Sie zu "Einstellungen" > "Apps" > "Berechtigungen" (der genaue Pfad kann je nach Gerät variieren). Hier können Sie sehen, welche Berechtigungen jede App hat, und sie nach Bedarf anpassen.

Eine gute Praxis ist es auch, regelmäßig zu überprüfen, welche Apps auf Ihrem Gerät installiert sind und ob Sie sie alle noch benötigen. Nicht genutzte Apps können oft unnötige Risiken darstellen, insbesondere wenn sie nicht regelmäßig aktualisiert werden. Entfernen Sie alle Apps, die Sie nicht mehr benötigen, um die Sicherheit Ihres Geräts zu gewährleisten.

Verschlüsselung und Backups: Daten schützen und sichern

Neben der sorgfältigen Verwaltung von Apps und Berechtigungen gibt es zwei weitere Schlüsselelemente für die Sicherheit Ihres Android-Smartphones: die Verschlüsselung Ihrer Daten und das regelmäßige Erstellen von Backups.

Die Verschlüsselung ist ein Prozess, der Ihre Daten unlesbar macht, es sei denn, Sie verfügen über den korrekten Schlüssel (in der Regel Ihr Passwort oder PIN), um sie zu entschlüsseln. Dies bedeutet, dass, selbst wenn Ihr Gerät verloren geht oder gestohlen wird, niemand ohne den Entschlüsselungsschlüssel auf Ihre persönlichen Daten zugreifen kann. Glücklicherweise bieten die meisten modernen Android-Smartphones die Möglichkeit, Ihre Daten zu verschlüsseln.

Um die Verschlüsselung auf Ihrem Android-Gerät einzurichten, gehen Sie zu "Einstellungen" > "Sicherheit" > "Verschlüsselung & Anmeldeinformationen". Hier können Sie die Option zur Verschlüsselung Ihres Geräts auswählen. Beachten Sie, dass dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann und Ihr Gerät währenddessen an das Ladegerät angeschlossen sein muss.

Ein Backup, auch Datensicherung genannt, ist eine Kopie Ihrer Daten, die an einem sicheren Ort gespeichert wird. Im Falle eines Datenverlusts, sei es durch Diebstahl, Beschädigung oder einen anderen Vorfall, können Sie Ihre Daten aus dem Backup wiederherstellen. Google bietet eine integrierte Backup-Funktion, die Ihre Daten sicher in der Cloud speichert.

Zum Erstellen eines Backups auf Ihrem Android-Smartphone, gehen Sie zu "Einstellungen" > "System" > "Backup". Stellen Sie sicher, dass das Backup aktiviert ist und konfigurieren Sie es nach Ihren Wünschen. Google sichert automatisch eine Vielzahl von Daten, darunter App-Daten, Anrufverlauf, Geräteeinstellungen, SMS-Nachrichten und mehr.

Physische Sicherheit und professionelle Reparaturen

In der Diskussion über die Sicherheit von Smartphones konzentrieren wir uns oft auf digitale Bedrohungen und vernachlässigen dabei die physische Sicherheit unserer Geräte. Hardware-Fehler oder Schäden können jedoch ebenfalls schwerwiegende Konsequenzen haben. Sie können zum Verlust von Daten führen, und in einigen Fällen kann ein beschädigtes Gerät sogar leichter angegriffen werden.

Falls Ihr Gerät Anzeichen von Hardware-Fehlfunktionen zeigt oder physisch beschädigt ist, ist es ratsam, eine professionelle Reparatur in Betracht zu ziehen. Professionelle Reparaturdienste haben das Know-how und die Werkzeuge, um Hardware-Probleme effektiv zu beheben und können oft Daten wiederherstellen, die Sie vielleicht für verloren hielten.

Denken Sie daran, dass auch die physische Integrität Ihres Geräts ein wichtiger Bestandteil Ihrer gesamten mobilen Sicherheitsstrategie ist. Daher ist es genauso wichtig, bei Bedarf eine professionelle Reparatur durchführen zu lassen, wie es die Kontrolle von App-Berechtigungen und das regelmäßige Erstellen von Backups ist.

Patryk Donocik

Zuverlässige Elektrogeräte Reparatur in ganz Deutschland

5
3
4
2
1
0
Smartphones

Phoneservice VS

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 10:00-12:00, 14:00-18:00 Uhr
78054 Villingen-Schwenningen
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Handy & PC Welt

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 10:00-19:00 Uhr
40589 Düsseldorf
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Markus Becker KG Euronics

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 8:30-12:30, 14:00-18:00 Uhr
48565 Steinfurt
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Handy- und Computerreparatur FunMedia

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:00-18:00 Uhr
92353 Postbauer-Heng
Kontaktieren Sie uns jetzt: