MacBook Pro 2017 Akkutausch

MacBook Pro 2017 – Akkutausch

MacBook Pro 2017 Akkutausch
Laptop | 25. Juli 2022

Heute möchten wir Ihnen erläutern wie Sie bei einem MacBook Pro 2017 den Akku austauschen und welche Probleme dabei entstehen können. Unser Techniker plaudert aus dem Nähkasten und gibt Ihnen ein paar Tipps worauf Sie besonders achten müssen.

Eines der größten Vorteile beim MacBook Pro aus dem Jahr 2017 ist, dass der Akku sehr lange hält und eine kurze Ladezeit hat. Jeder Akku kommt aber irgendwann an seine Grenze und sollte ausgetauscht werden. Beim Austausch des Akkus sollten Sie auf ein paar Dinge achten.

Reparatur – Werkzeuge

  • Schraubendreher Set mit verschiedenen Aufsätzen
  • Federstahlblech
  • Isopropanol
  • Plastiktool (Hebelwerkzeug aus Plastik)
  • Plastikkarte
  • Neue Klebestreifen
  • Microfasertuch

Reparatur 

Zuerst müssen Sie beim MacBook Pro das Backcover entfernen. Hier schrauben Sie die acht Torx Schrauben heraus und legen diese auf eine Magnetunterlage, damit die Schrauben in der umgekehrten Reihenfolge wieder zusammengebaut werden können. Das Backcover muss erst etwas angehoben und dann nach vorn geschoben werden. Wenn das Backcover entfernt wurde, trennen Sie als erstes den Akku. Dafür hebeln Sie den Verschluss des Flexkabels nach oben und entfernen das Kabel. Bitte achten Sie darauf den Verschluss wieder zu schließen. So kann kein Kurzschluss entstehen, falls das Kabel die Kontakte versehntlich berührt. Im Falle unseres Technikers ist das Flexkabel beim Einbau etwas verrutscht und es gab einen Kurzschluss an einem Kondensator. Achten Sie hier bitte dringend auf den richtigen Kontakt des Flexkabels.

Das Trackpad wird durch eine Abdeckung und 2 Schrauben fixiert. Die beiden Schrauben werden aufgedreht und das Flexkabel kann gelöst werden. Das Kabel ist auf dem Akku leicht verklebt. Sie können es ohne großen Druck anheben. Der Akku ist stark verklebt. Das einfachste ist, den Akku von Oben leicht zu erwärmen. Hier kommt es auf Erfahrung an. Denn es sollte nicht zu heiß und nicht zu kalt sein. Ebenfalls hilft es, mit Isopropanol nachzuhelfen. Fangen Sie von einer Seite an und tröpfeln Sie Isopropanol, so gut es geht, unter den Akku. Erwärmen Sie dann den Akku und versuchen Ihn dann mit einem Plastiktool (alternativ ein Palettenmesser aus Metall) vorsichtig zu hebeln. Tröpfeln Sie immer wieder Isopropanol nach und wiederholen Sie den Vorgang. Hier spielt Geduld eine große Rolle.

Der einfachste Weg ist, die beiden äußeren Akkus zu lösen und erst danach den mittleren Akku zu bearbeiten. Der wichtigste Schritt hierbei ist, den mittleren Akku vorsichtig zu entfernen, da das Trackpad darunter liegt. Es ist durch ein Blech geschützt. Dieses Blech sollten Sie nicht beschädigen. Wenn Sie den mittleren Akku ebenfalls gelöst haben, können sie den Akku entfernen. Säubern Sie die Kleberückstände mit Isopropanol. Achten Sie beim Einsetzen des neuen Akkus darauf, dass der Anschluss passt bevor Sie Ihn verkleben. Nun können Sie das Gerät zurückbauen und die Reparatur ist geglückt.

Sie möchten den Akkutausch nicht selbst durchführen? Kein Problem – Reparaturprofis finden Sie auf unserem Portal MeinMacher.

Ben Niksic

Zuverlässige Elektrogeräte Reparatur in ganz Deutschland

5
3
4
2
1
0
Laptop
Computer

electroniXLederer GmbH

Derzeit geschlossen, öffnet wieder:
Dienstag: 9:00-12:00, 14:00-18:00 Uhr
91177 Thalmässing
Kontaktieren Sie uns jetzt:

EP: Rostock GmbH

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:30-19:00 Uhr
18107 Rostock
Kontaktieren Sie uns jetzt:

TELÄST

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 10:00-18:00 Uhr
35094 Lahntal-Caldern
Kontaktieren Sie uns jetzt:

SP:Schultheiß

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:00-18:00 Uhr
08236 Ellefeld
Kontaktieren Sie uns jetzt: