Wassertropfen spritzt
Kaffeemaschinen | 04. Februar 2020

Wasser unter dem Kaffeevollautomaten

Wasser unter dem Kaffeevollautomaten möchte niemand. Die Reinigung ist lästig und bei größeren Geräten auch recht beschwerlich. Unabhängig von der Wassermenge besteht in jedem Fall Handlungsbedarf, da auch scheinbar kleine Defekte schnell größere Schäden verursachen können.

Sie müssen immer wieder das Wasser wegwischen und wissen nicht, was Sie machen sollen? Unsere Kaffeemaschinen-Spezialisten finden für jedes Problem eine schnelle und preiswerte Lösung!

Wasser unter dem Kaffeevollautomaten

Feuchtigkeit stellt da, wo sie nicht hingehört, immer ein Problem dar. Sie greift nicht nur die Abstellfläche an, sondern bildet zudem einen willkommenen Ort für Keime und Bakterien. Den mag niemand. Schon gar nicht in der Küche, wo wir unsere Lebensmittel aufbewahren und die Mahlzeiten zu uns nehmen.

Dass Wasser aus dem Kaffeevollautomaten läuft, kann schon einmal passieren. Sie wischen es weg – und gut. Ganz anders sieht es aus, wenn Sie immer wieder zum Lappen greifen müssen. Es ist wichtig, dass Sie schnell die Undichtigkeit entweder selbst beseitigen, oder geeignete Maßnahmen einleiten.

Kaffeemaschinen sind sehr komplexe Geräte. Auslaufendes Wasser stellt angesichts der elektronischen Komponenten eine große Gefahrenquelle dar. Ziehen Sie daher den Netzstecker, wenn Wasser unter dem Kaffeevollautomaten ist! Leeren Sie die Behälter und lassen Sie ihn durch eine Fachwerkstatt überprüfen.

Ursachen und Lösungen, wenn Wasser unter den Vollautomaten läuft

Es stellt keinen Unterschied dar, ob die auslaufende Flüssigkeit klar oder gefärbt ist. Das ursprünglich klare Wasser kann sich auf seinem Weg durch Ablagerungen und Verschmutzungen einfärben.

Nicht immer ist gleich eine Reparatur notwendig, auch wenn das meist der Fall ist. Im Folgenden möchte ich die wichtigsten Ursachen und deren Lösungsmöglichkeiten beschreiben:

Außenliegende Dichtungen

Dichtungen zählen zu den Verschleißteilen. Bei intensiverer Nutzung werden sie stärker beansprucht und müssen früher ersetzt werden. Suchen Sie nach Wasser- und Kalkspuren, wenn Wasser unter dem Kaffeevollautomaten auftritt. Eine besondere Stelle ist der Wassertank. Er muss dicht sein, wenn Sie ihn befüllen und hochheben. Achten Sie darauf, dass der Tank korrekt sitzt. Manchmal verhindert das eine „verirrte“ Kaffeebohne. In diesem Fall, oder wenn die Dichtung im Tank verschlissen ist, tritt Wasser am Tankstutzen aus.

An den Kanten der Schubladen befinden sich bei einigen Modellen ebenfalls Dichtungen. Sie sorgen dafür, dass Restmengen und Spülwasser in die dafür vorgesehenen Behälter gelangen. Werden sie mit der Zeit hart und porös, gelingt das nicht mehr.

Auslaufstutzen (z.B. Saeco, Philips) und Brühkolben (z.B. DeLonghi) sind mit Dichtungen ausgestattet. Sie verhindern den Wasseraustritt an den Übergängen zu den Brühgruppen. Der Austausch der verschlissenen Dichtungen ist teilweise mühsam, aber mit etwas handwerklichem Geschick durchaus machbar.

Brühgruppe

Die Brühgruppe ist bei den meisten Modellen für Wartungszwecke entnehmbar. Somit ist es kein größeres Problem, sich vom fehlerfreien Zustand dieser zentralen Komponente zu überzeugen.

Bitte lesen Sie auch diesen Beitrag, in dem ich die Wartung und Reinigung der Brühgruppe umfassend beschreibe.

An dieser Stelle enden die Möglichkeiten, die ohne Öffnen der Maschine durchführbar sind. Für alle weiteren Arbeiten ist ein teilweises Zerlegen erforderlich.

Hinweis: Ziehen Sie vor dem Öffnen des Gerätes den Netzstecker! Reparaturen dürfen nur unterwiesene Personen mit einschlägigen Erfahrungen durchführen. Es besteht während und nach der Reparatur eine hohe Unfallgefahr!

Undichtigkeiten im Geräteinnern

Zahlreiche Bauteile können die Ursache sein, wenn Wasser unter den Kaffeevollautomaten läuft. Da die Kundenerwartungen ständig zunehmen, vergrößert sich auch entsprechend die Teile-Anzahl. Eines haben sie gemeinsam: Die betroffenen Teile werden rigoros ausgetauscht.

Da man kaum alle nennen kann, ist hier eine Auswahl:

  • Dichtungen sind entweder verschlissen, oder durch Kalkablagerungen geschädigt.
  • Schläuche können platzen oder scheuern durch.
  • Ventile sind in verschiedenen Arten und mit unterschiedlichen Funktionen vorhanden. Aufgrund thermischer Probleme oder wegen Kalk können an ihnen Undichtigkeiten auftreten.
  • Durchlauferhitzer sind oft aufgrund unzureichender Entkalkung betroffen.

Ihnen ist sicher aufgefallen, dass als Auslöser für die Undichtigkeiten oft Kalkgenannt wird. Das ist kein Zufall. Leider befolgen viele Besitzer einer Kaffeemaschine die Herstellerhinweise nur unzureichend.

In dem Beitrag Kaffeevollautomaten richtig entkalken finden Sie dazu wertvolle Hinweise.

Sie können vorsorgen!

Verschleißteile müssen irgendwann gewechselt werden. Sie können den Zeitpunkt aber hinauszögern und sogar selbst bestimmen!

Hinweis: Bitte beachten Sie die Wartungshinweise in den Bedienungsanleitungen der Hersteller! Damit lässt sich auch verhindern, dass Wasser unter dem Kaffeevollautomaten auftritt.

Zudem bieten unsere Kaffeemaschinen-Spezialisten Wartungen (meist) zu Festpreisen an.

Sie werden fragen, warum ist eine Wartung sinnvoll? In den Maschinen kommen mechanische Teile, Wasser, Strom, hohe Temperaturen und Drücke zusammen. Da führt zwangsläufig zu Abnutzungen und Verschleiß. Im Rahmen einer Wartung reinigen wir die Geräte von innen, tauschen Verschleißteile und fetten die beweglichen Teile.

Wir raten Ihnen, den Kaffeevollautomat nach Ablauf der Garantie jährlich einmal warten zu lassen.

Damit stellen wir sicher, dass die Geräte entsprechend der Herstellervorgaben funktionieren. Die Gefahr eines Wasserschadens können wir mit diesen Maßnahmen deutlich verringern.

Ein Fall für die Fachwerkstatt

Gestützt durch Informationen aus dem Internet erscheinen die Reparaturen auf den ersten Blick als einfach. Aber Kaffeevollautomaten sind sehr komplexe Geräte, sodass nicht alle Fehlerursachen sofort ersichtlich sind. Fehlende Sachkenntnis hat schon oft dazu geführt, dass ein vorab übersichtlicher Schaden erheblich anstieg.

Zum Abschluss jeder Reparatur führen unsere Techniker eine VDE-Prüfung durch. Damit stellen sie sicher, dass von diesem Vollautomat keine Gefahr eines elektrischen Unfalls ausgeht. Da Ihnen die dafür benötigten Geräte nicht zur Verfügung stehen, können Sie den Test nicht durchführen.

Unsere Kaffeemaschinen-Spezialisten erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag. Sie entscheiden dann in Ruhe, ob Sie die Instandsetzung wünschen. Somit behalten Sie immer die volle Kostenkontrolle.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN