Haier Waschmaschine E1, Wasser im Gerät

Haier Waschmaschine: Fehler E1 oder auch CLR FLTR

Haier Waschmaschine E1, Wasser im Gerät
| 03. Juli 2023

Der Fehler E1 ist ein weiterer Fehler, der bei Haier Geräten auftreten kann.

Fehlerbild

Im Display wird E1 angezeigt, es steht noch Wasser im Gerät und die Tür bleibt verriegelt. Dieser Fehler besagt, dass die Elektronik noch Restwasser im Gerät erkannt hat und das Wasser nicht komplett abgepumpt wurde.

Ursachen und Lösungen

  • Flusensieb ist verstopft
  • Siphon ist verstopft 
  • Ablaufschlauch hat einen Knick oder ist eingeklemmt 
  • Ablaufpumpe ist defekt
  • Luftfalle ist verstopft
  • Drucksensor ist defekt

Flusensieb ist verstopft

Das Flusensieb soll verhindern, dass Fremdkörper in das Flügelrad der Ablaufpumpe gelangen und diese dann mechanisch blockiert. Wird dieses Flusensieb nicht regelmäßig gereinigt oder ein kleines Wäschestück ist bis zum Flusensieb gelangt, so kann auch dieses verstopfen.

Um den Fehler zu beseitigen, entfernt man das Flusensieb und kontrolliert es auf mögliche Gegenstände. Ist das Flusensieb gereinigt, wird es wieder eingesetzt und ein Probelauf gestartet. Bei diesem Probelauf wird kontrolliert, ob alles dicht ist und kein Wasser austritt.

Siphon ist verstopft 

Der Übergang vom Ablaufschlauch des Gerätes zum Anschluss am Siphon des Waschbeckens bildet eine Engstelle, wodurch sich dort häufig Fette ablagern. Diese verursachen nach einiger Zeit eine Verstopfung. Sollte dies der Fall sein, kann das Wasser nicht mehr aus dem Gerät gepumpt werden und der Fehler E1 wird angezeigt.

Ablaufschlauch hat einen Knick oder ist eingeklemmt 

Dieser Fehler kommt häufig vor, wenn das Gerät von seiner ursprünglichen Position verschoben wurde. Wird die Waschmaschine dann nach hinten an die Wand geschoben, kann es passieren, dass der Ablaufschlauch eingeklemmt oder geknickt wird. Bei den ersten Waschgängen zeigt sich dann zunächst noch kein Fehler, aber wird ein paar mal heiß gewaschen, kann sich der Kunststoffschlauch verformen und ein Knick oder eine Quetschung entstehen.

Auch in diesem Fall kann das Gerät dann das Wasser nicht mehr abtransportieren und der Fehler E1 erscheint. Um diese Ursache zu kontrollieren, wird der Ablaufschlauch in Augenschein genommen und sollte der Schlauch geknickt oder eingeklemmt sein, wird dieser gegen einen neuen Schlauch ausgetauscht.

Ablaufpumpe ist defekt

Wie alle elektrischen Bauteile, kann auch die Ablaufpumpe einen Defekt haben. Dieser Defekt lässt sich aber mit einem Multimeter messen. Im Fall, dass die Ablaufpumpe elektrisch defekt ist, wird diese durch einen Servicetechniker ausgetauscht und bei einem anschließenden Probelauf getestet.

Luftfalle ist verstopft

Damit die Waschmaschine ermitteln kann, wie viel Wasser sich im Gerät befindet, verfügt sie über einen Drucksensor. Dieser Drucksensor ist über einen dünnen Schlauch mit der Luftfalle verbunden. Ist die Luftfalle verstopft, kann der Drucksensor den Wasserstand nicht ermitteln und die Elektronik geht davon aus, dass sich noch Wasser im Gerät befindet. Um diesen Fehler zu beseitigen, wird die Luftfalle ausgebaut und gründlich gereinigt.

Drucksensor ist defekt

Wie bereits gerade erwähnt, wird der Wasserstand über den Drucksensor ermittelt und auch dieses Bauteil kann kaputt gehen. Ein Servicetechniker von MeinMacher kann dieses Bauteil mit einem Multimeter überprüfen und es im Falle eines Defekts gegen ein neues Bauteil austauschen.

Denny Adam

Zuverlässige Elektrogeräte Reparatur in ganz Deutschland

5
3
4
2
1
0