Tipp AEG Waschmaschinen Reparatur

Die besten Tipps für die AEG Waschmaschinen Reparatur

Tipp AEG Waschmaschinen Reparatur
AEG Waschmaschine | 18. August 2022

Wenn die AEG Waschmaschine defekt ist, kann man einige mögliche Fehlerursachen selbst beheben und dadurch bares Geld sparen. Aber bevor es zu einem Defekt am Gerät kommt, ist es natürlich sinnvoll, durch regelmäßige Pflege möglichen Defekten vorzubeugen.

Die Waschmaschinen der Firma AEG verfügen in der Regel noch über ein klassisches Flusensieb, welches man regelmäßig aller 8-10 Waschvorgänge reinigen sollte. Denn ein verstopftes Flusensieb kann nicht nur das Abpumpen des Wassers verhindern. Es kann auch zu unangenehmen Gerüchen im Gerät führen, da sich auch im Flusensieb Waschpulverreste ablagern, die im Laufe der Zeit anfangen zu riechen.

Auch ist es wichtig, dass man die Geräte regelmäßig mit einer hohen Temperatur waschen lässt. Denn dadurch werden auch die Waschmittelablagerungen in der Wascheinheit entfernt, die zum einen auch für unangenehme Gerüche sorgen können. Außerdem können diese Waschmittelreste sich auch am Dichtungsring für die Lager absetzen und diese im Laufe der Zeit zersetzen. Sind diese Dichtungen undicht, dringt Wasser in die Lagerung der Trommel ein und zerstört diese.

Abhängig vom Wohnort und der damit verbundenen Wasserhärte, empfiehlt es sich ebenfalls einen Waschgang mit Entkalker, am besten auf Zitronensäurebasis, durchzuführen. Denn der Kalk lagert sich gern am Heizstab und ebenfalls anderen Dichtung für die Lager ab und kann diese zerstören, was wiederum zu einem Defekt des Gerätes führt.

Was aber kann man unternehmen, wenn das Gerät schon einen Fehler anzeigt?

Zeigt Ihre AEG Waschmaschine einen Fehlercode im Display an ist guter Rat teuer. Erst einmal muss man verstehen, was dieser Zahlencode überhaupt bedeutet. Danach kann man auf Fehlerursache gehen. Wir haben für Sie zwei dieser typischen Fehlercodes aufgeführt und erläutern Ihnen, was Sie in diesen Fällen tun können.

Das Gerät pumpt nicht ab, zeigt Fehler E20

Ein sehr häufiger Fehler bei Geräten von AEG ist der Fehlercode E20. Dieser besagt, dass das Wasser nicht oder nicht komplett abgepumpt werden konnte. Spätestens beim Auftreten dieses Fehlers wird es Zeit, einen Blick in das Flusensieb des Gerätes zu werfen, denn sehr oft ist ein verstopftes Flusensieb für diesen Fehler verantwortlich. Das Flusensieb befindet sich immer unten am Gerät und soll verhindern, dass zu viele Flusen aber auch Fremdkörper wie Schrauben, Knöpfe oder Münzen in die Pumpe gelangen. Sollte das Flusensieb zugesetzt sein, reinigt man es und macht danach einen Probelauf.

Wenn das Flusensieb sauber ist, macht man im nächsten Schritt den so genannten Eimertest. https://www.youtube.com/watch?v=3oZE0LmhpKY&t=30s Dazu baut man den Ablaufschlauch am Siphon des Waschbeckens ab, hängt den Ablaufschlauch in einen Eimer und stellt das Gerät auf Abpumpen. Sollte dann das Wasser komplett abgepumpt werden, handelt es sich um eine Verstopfung im Hausanschluss und nicht um einen Defekt am Gerät.

Wenn der Eimertest allerdings auch nicht erfolgreich ist und kein Wasser abgepumpt wird, sollte man einen Techniker zu Rate ziehen. Denn für die weitere Fehlersuche muss das Gerät geöffnet werden und hier ist unbedingt Fachkenntnis gefragt. Der Techniker wird dann die Ablaufpumpe selbst und auch die Zu- und Abflüsse zur Ablaufpumpe prüfen und diese reinigen beziehungsweise die Ablaufpumpe austauschen, wenn sich hier ein Defekt offenbart.

Das Gerät nimmt kein Wasser, zeigt Fehler 10

Ein weiteres Problem, welches man oft selbst beheben kann ist der Fehler 10. Dieser wird angezeigt, wenn das Gerät kein Wasser nehmen kann oder nicht erkennt, dass Wasser in das Gerät läuft. Tritt dieser Fehler auf, sollte zuerst geprüft werden, ob denn überhaupt noch genügend Wasser aus dem Wasserhahn, an dem das Gerät angeschlossen ist, herausläuft. Dazu baut man den Zulaufschlauch ab, und mit einem Eimer kann man testen, ob noch genügend Wasser aus dem Hahn kommt. Auch dieses Verkalken und Verstopfen des Wasserhahns kann man durch regelmäßiges Öffnen und Schließen des Hahns vorbeugen. Dadurch lösen sich die Ablagerungen im Inneren und der Hahn bleibt durchgängig.

Wenn man dann den Schlauch einmal abgebaut hat, kontrolliert man auch gleich das Sieb am Zulaufschlauch. Auch hier können Ablagerungen verhindern, dass genügend Wasser in das Gerät gelangt und somit der Fehler angezeigt wird.

Waschmaschinen von AEG verfügen sehr häufig über einen mechanischen Aquastop, der ebenfalls für diesen Fehler verantwortlich sein kann. Diese Aquastopschläuche haben an der Seite einen roten Indikator, an dem sich sehr gut ablesen lässt, ob der Aquastop ausgelöst hat. Sollte dies der Fall sein, muss dieser Schlauch ersetzt werden.

Eine AEG Waschmaschinen Reparatur lohnt sich!

Auch wenn an der Waschmaschine mal etwas defekt ist, muss nicht gleich ein neues Gerät angeschafft werden. Viele kleinere Fehler kann man selbst ohne großen Aufwand überprüfen und auch beheben.

Sollten alle diese Tipps nicht zum Erfolg führen, sind die Techniker von MeinMacher für Sie da und helfen Ihnen bei der Reparatur Ihrer AEG Waschmaschine gern weiter.

Denny Adam

Zuverlässige Elektrogeräte Reparatur in ganz Deutschland

5
3
4
2
1
0
AEG Waschmaschine
Waschmaschinen

Euronics Hoffmann

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:00-12:00, 14:00-18:00 Uhr
66787 Wadgassen
Kontaktieren Sie uns jetzt:

Elektro Geräte Service Axel Schmieding

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 10:00-12:00, 16:30-17:30 Uhr
53474 Bad Neuenahr
Kontaktieren Sie uns jetzt:

RSHG Schwederski, Uwe Schwederski

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 8:00-17:00 Uhr
44536 Lünen
Kontaktieren Sie uns jetzt:

SP: Poikat

Wir haben geöffnet!
Dienstag: 9:00-12:00, 14:00-18:00 Uhr
25436 Uetersen
Kontaktieren Sie uns jetzt: